Wardley Maps sind ein visuelles Werkzeug, das entwickelt wurde, um Unternehmen dabei zu unterst├╝tzen, ihre Aktivit├Ąten und Dienstleistungen zu kartieren und strategische Entscheidungen zu treffen. Sie liefern nicht nur eine grafische Darstellung der Unternehmenslandschaft, sondern erm├Âglichen es auch, wichtige Orientierungs-Fragen zu beantworten:

  1. Wer?
  2. Wo?
  3. Was?
  4. Wann?
  5. Wie?
  6. Warum?
  7. Wof├╝r? - Die K├Ânigsfrage!

Wir k├Ânnen auch aus der Reihenfolge der Fragen eines Gespr├Ąchspartners R├╝ckschl├╝sse auf das "Denksystem" nehmen. Jemand der zuerst die "Wer" Frage stellt, denkt anders als jemand der die "Wof├╝r" Frage am Anfang stellt.

├ťbersicht ├╝ber die Zuordnung der W-Fragen zu einem Denksystem nach Bolman /Deal

Wer die Grundlagen von WardleyMaps verstehen m├Âchte, schaut bitte den Vortag von Simon, mein Video zu Starbucks an oder das Video zu dynamischen Managementsystemen.

#103 Simon Wardleys Keynote auf dem KI-Insights Event
Die Keynote von Simon Wardley Vortrag auf dem KI-Insights Event am 15.03.2023. Der Blogpost enth├Ąlt eine Summary, das Video und einen l├Ąngeren Blogpost ├╝ber den Vortrag

WardleyMaps am Beispiel von Starbucks.

Dynamische Management Systeme mit WardleyMaps

In dem, schon etwas ├Ąlteren Vortrag, zeige ich das WardleyMaps die Grundlage von dynamischen Management-Systemen sind. Stichtworte: Executive Portfolio Wall, OODA Loop, Customer Map.

Schauen wir auf eine WardleyMap und die Fragen die wir in der WardleyMap beantworten k├Ânnen.

Ich habe viele Workshops mit WardleyMaps gemacht, neben dem Denksystem sieht man sehr schnell wo Muster in einem System auftreten. Die Ergebnisse hat man in 15 Minuten.

Engpass Leadership System. Objekte in der zweiten Spalte von links, zeigen das das Leadership Empfinden als mangelhaft bewertet wird.
Hier sehr deutlich bei vier Maps

A. Wer?

Wer sind die Nutzer? Wer sind die Wettbewerber? Wer kann in den Markt eintreten? Wer und welche Personas sind auf der Karte?

Wer Frage

Wir sehen in dem Bild die Akteure und die Komponenten mit Zust├Ąndigkeiten wer alles an der Aufgabe/Problem mitarbeiten muss.

Was

Die Dimension was wird beim Erstellen einer Wardley Map durch die Definition der Value Chain abgedeckt. Hier werden alle notwendigen Komponenten, die ein Produkt oder eine Dienstleistung ausmachen, systematisch aufgef├╝hrt.

Wo

Die Positionierung der Komponenten auf der Karte zeigt, wo sie sich in der Evolutionskette befinden. Von genauen Spezifikationen bis zu Standardl├Âsungen zeigt die Map, wo Handlungsbedarf besteht. WardleyMaps zeigen die Spielfelder an, wo Entwicklungen stattfinden im Markt oder auf welche Bereiche man sich selber konzentrieren m├Âchte.

Wann

F├╝r die zeitliche Planung erm├Âglichen Wardley Maps herauszufinden, wann Aktionen erforderlich sind. Durch Analyse der Reife der Elemente k├Ânnen Unternehmen den richtigen Zeitpunkt f├╝r Investitionen erkennen.

Warum

Die Strategy Cycle von Wardley Maps erkl├Ąrt das Warum hinter Unternehmensbewegungen. Sie reflektiert die Logik, warum Ressourcen so allokiert werden, wie es der gegenw├Ąrtige und zuk├╝nftige Kontext erfordert. Hier in dem Bild werden die Beziehungen analysiert und es wird der Kontext untersucht.

Wie

Weiter adressiert die Erstellung einer Wardley Map das Wie, indem sie zeigt, mit welchen Schritten und Aktionen man vom aktuellen Zustand zum gew├╝nschten Zustand gelangen kann, einschlie├člich der notwendigen Verbindungen und Abh├Ąngigkeiten der Elemente.

Wof├╝r?

Die K├Ânigsfrage, denken wir an den hypnosystemischen Ansatz von Dr. Gunther Schmidt. "Wof├╝r sind Sie hier?" aktiviert andere Netzwerke als "Warum sind Sie hier?" Die Wof├╝r Frage aktiviert ein Ziel! Vergleichbar was will ich erreichen.

Weitere Videos

Share this article
The link has been copied!